St Peter's basilica tickets

Eine Tour durch die Vatikanische Nekropole

Die Partnerstädte Rom und Vatikanstadt stecken voller interessanter Geschichten, faszinierender Kunstwerke und Architektur sowie wohlgehütete Geheimnisse. Zu diesen Attraktionen zählt auch der berühmte Petersdom – ein weltweites Symbol für die katholische Kirche und die Kunst der Renaissance. Die meisten Touristen besuchen die Basilika und schauen sich die atemberaubenden Kunstwerke, Skulpturen, Holzarbeiten und Fresken an. Doch hinter dem Petersdom steckt mehr, als man zunächst vermuten mag. Unter der Basilika liegt ein wohlgehütetes Geheimnis: die Vatikanische Nekropole – eine unterirdische Kammer, in der sich nach Archäologen zufolge die tatsächliche Grabstätte des Apostels Petrus befinden soll.

Ein geheimnisvolles Erlebnis in der Vatikanischen Nekropole

Die Vatikanische Nekropole bzw. die vatikanischen Scavi liegt etwa fünf Etagen unter dem Petersdom. Die Ausgrabungen begannen in den 1940er Jahren mit dem Versuch, die Grabstätte des Apostels Petrus zu finden. Dabei wurden mehrere Grabstätten ausfindig gemacht und identifiziert.

Eine Tour durch die Vatikanische Nekropole ist ein aufschlussreiches Erlebnis: Erkunden Sie das ausführliche Netzwerk von Mausoleen und Gräbern, das sich direkt unter dem Petersdom befindet. Das Beste an dieser Tour? Sie können die Stätte besichtigen, die als die ursprüngliche Begräbnisstätte des ehrwürdigen Apostels Petrus gilt.

Vom Anbieter und der katholischen Kirche werden nur eine begrenzte Anzahl an Tickets für die Vatikanische Nekropole verkauft. In der Nekropole sind pro Tag nur 200 Besucher in Gruppen von jeweils 12 Personen erlaubt, um das empfindliche Mauerwerk der Vatikanischen Scavi zu erhalten.

Die Geschichte der Vatikanischen Nekropole

Archäologen vermuten, dass die Vatikanische Nekropole aus der Zeit der römischen Antike stammen könnte. Vor etwa 2000 Jahren diente sie vor allem als christliche und heidnische Begräbnisstätte, die bis heute erhalten geblieben ist und gepflegt wird. Die ursprünglichen Gräberfelder waren Freiluftgräber aus der Zeit zwischen dem 1. und 4. Jahrhundert.

Die Vatikanischen Scavi wurden in den 1940er Jahren im Auftrag von Papst Pius XII. entdeckt. Er gab die Ausgrabung in Auftrag, um das Grab des heiligen Petrus – einer der 12 Apostel Jesu Christi – ausfindig zu machen, da er den Wunsch hatte, in seiner Nähe begraben zu werden. Die Ausgrabungen brachten mehr zutage: den Tempel Kaiser Konstantins, 15 Mausoleen sowie heidnische und christliche Begräbnisstätten.

Seitdem wurden verschiedene Restaurierungsprojekte in Auftrag gegeben, um die Ruinen in der Vatikanischen Nekropole zu erhalten und zu pflegen.

Häufig gestellte Fragen zur Vatikanischen Nekropole

Wie erhalte ich Tickets für die Vatikanische Nekropole?
Eine Besichtigung der Vatikanischen Nekropole kann direkt beim Scavi-Büro gebucht werden. Die Buchungen müssen in dem angegebenen Format und im Voraus erfolgen. Pro Tag sind nur 200 Personen in kleinen Gruppen von jeweils 12 Teilnehmern zugelassen.

Wie gelange ich in die Vatikanische Nekropole?
Ihre Tour durch die Vatikanische Nekropole findet mit einem von der Kirche zugelassenen Reiseleiter statt, der Sie auf dem Weg zur Nekropole begleitet. Ihr Reiseleiter erwartet Sie am vorgesehenen Treffpunk in der Nähe des Petersdoms und führt Sie anschließend durch die Vatikanische Nekropole.

Beinhaltet mein Ticket für den Petersdom auch eine Tour durch die Vatikanische Nekropole?
Nein, Ihr Ticket für den Petersdom gewährt keinen Zugang zur Vatikanischen Nekropole. Dafür muss eine separate Nekropolen-Tour gebucht werden.

Findet meine Tour durch die Vatikanische Nekropole mit einem Reiseleiter statt?
Die Scavi-Einrichtung stellt einen professionellen Reiseleiter zur Verfügung, der die Besucher auf ihrer Tour begleitet.   

Wie lauten die Öffnungszeiten der Vatikanischen Nekropole?
Die Vatikanische Nekropole ist montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr sowie samstags von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Ist das Fotografieren in der Vatikanischen Nekropole erlaubt?
Nein, in der Vatikanischen Nekropole ist das Fotografieren streng verboten.

Ist die Tour durch die Vatikanische Nekropole barrierefrei?
Nein. Aufgrund der unterirdischen Lage und der Ruinen der Vatikanischen Nekropole ist die Tour leider nicht barrierefrei.

Weitere Informationen

St Peter's basilica dome
Die Kuppel des Petersdoms

Der herrliche Ausblick über Rom und die Vatikanstadt

Weitere Informationen
Getting to St Peter's Basilica
Die Anfahrt zum Petersdom

So gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Vatikanstadt

Weitere Informationen
vatican tickets
Die Vatikanischen Museen

Die künstlerischen Highlights der Vatikanischen Museen

Weitere Informationen

Tickets für den Petersdom

Sonderzugang: selbstgeführte Tour durch den Petersdom mit Audioguide
Geführte Tour durch die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom
Exklusive geführte Tour durch den Petersdom mit Kuppel und den Grabstätten der Päpste
Geführte Tour durch die gesamte Vatikanstadt mit Besichtigung der Petersdomkuppel
Geführte Tour durch den Petersdom mit Schnelleinlass
Geführte Tour mit bevorzugtem Einlass in den Petersdom, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle