Petersdom Geschichte

Petersdom: Geschichte, Fakten, Zeitstrahl

Der Petersdom

Keine der prächtigen Kathedralen der Stadt kann sich mit dem Petersdom messen, der größten, prächtigsten und beeindruckendsten Basilika Italiens. Der Petersdom wurde 1626 in Rom eingeweiht, nachdem über einen Zeitraum von 120 Jahren über einer Kirche aus dem 4. Jahrhundert errichtet worden war. Das opulente Innere des Petersdoms beherbergt eine Fülle spektakulärer Kunstwerke, darunter einige der berühmtesten Meisterwerke Italiens von Bernini und Michelangelo. Wenn Sie einen Besuch des Petersdoms planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Geschichte des Petersdoms!

Der Petersdom im Wandel der Zeit

64 n. Chr.: In diesem Jahr wurde der Apostel Petrus gekreuzigt und auf dem Vatikanhügel begraben.

326–333: Der alte Petersdom wurde unter der Herrschaft von Kaiser Konstantin an der Stelle des Petrusgrabes errichtet.

333–1505: Im Mittelalter erlebte der Alte Petersdom seine Blütezeit und wurde zum wichtigsten Wallfahrtsort der westlichen Welt.

1505: Der alte Petersdom wurde auf Anordnung von Papst Julius II. abgerissen. Er beschloss, eine neue Kirche an der Stelle der alten zu errichten.

1506: Der Bau des neuen Petersdoms beginnt.

1626: Die neue Kirche wurde offiziell im Herzen der Vatikanstadt errichtet.

Die Geschichte des Petersdoms

Petersdom Geschichte

Der Circus Gai et Neronis

64 n. Chr.

Um das Jahr 64 n. Chr. kam es in Rom zu einem Großbrand, der einen Großteil der Stadt zerstörte. Viele Historiker behaupten, dass Kaiser Nero hinter dem Feuer steckte. Nero machte jedoch die christliche Sekte für das Feuer verantwortlich. Er glaubte, dass deren Weigerung, die römischen Götter zu verehren, sie zum Legen des Feuers veranlasste. Dies führte zu einer schrecklichen Verfolgung von unschuldigen Christen. Nero ließ diese Hinrichtungen im Circus Gai et Neronis abhalten, damit die Öffentlichkeit sie sehen und unterhalten werden konnte. Während dieser Zeit hielt der Apostel Petrus seine Predigten in Rom, was zu seiner Kreuzigung auf Befehl von Kaiser Nero führte. Der Circus Gai et Neronis befand sich dort, wo heute der Petersplatz ist.

Petersdom Geschichte
Petersdom Geschichte
Petersdom Geschichte
Petersdom Geschichte

Der Abriss und Wiederaufbau der Basilika

1505 n. Chr.

Wie viele mittelalterliche Kirchen verfiel auch der alte Petersdom mit der Zeit. Fast 1.200 Jahre nach seiner Fertigstellung befand sich der alte Petersdom in einem furchtbaren Zustand, nachdem er lange als eine der bedeutendsten Kirchen Roms gedient hatte. Es hieß, dass sich eine der Seitenwände des Gebäudes etwa 2 Meter von der Wand neigte, was auf eine Einsturzgefahr des Gebäudes hindeutete. In den folgenden Jahren versuchten viele Päpste vergeblich, Teile der Basilika zu restaurieren und das unschätzbare Bauwerk zu erhalten. Schließlich beschloss Papst Julius II., der von 1503 bis 1513 regierte, das Bauwerk abzureißen und durch eine neue Basilika zu ersetzen.

Petersdom Geschichte

Der Bau des neuen Petersdoms

Petersdom Geschichte

Der Petersdom heute

Petersdom Geschichte
Petersdom-Tickets und Touren buchen

Geführte Petersdom-Tour in kleiner Gruppe

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Petersdom-Kuppel-Ticket + geführte Tour

Kostenlose Stornierung
Digitale Tickets
2 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Petersdom Kuppelaufstieg mit Tour durch die Vatikanischen Museen + die Sixtinische Kapelle

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
5 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Petersdom + Kuppel: geführte Tour auf Englisch

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Petersdom Geschichte

Wer baute den alten Petersdom?

Der alte Petersdom wurde unter der Leitung von Kaiser Konstantin I. in Auftrag gegeben.

Wann wurde der alte Petersdom gebaut?

Der alte Petersdom wurde um 349 n. Chr. erbaut.

Was passierte mit dem alten Petersdom?

Nach vielen Jahren begann der alte Petersdom zu zerfallen, sodass er kurz vor dem Einsturz stand. Es wurde beschlossen, ihn abzureißen.

Wann wurde der neue Petersdom gebaut?

Der Bau des neuen Petersdoms begann im Jahr 1506.

Wo starb der Apostel Petrus?

Der heilige Petrus starb an einem Ort namens Circus Gai et Neronis, der an der Stelle des heutigen Petersplatzes stand.

Wo wurde der Apostel Petrus begraben?

Der Apostel Petrus wurde auf dem Vatikanischen Hügel begraben.

Wo befindet sich das Petrusgrab?

Das Grab des heiligen Petrus befindet sich unterhalb des heutigen Petersdoms in der Vatikanischen Nekropole.

Warum wurde ein neuer Petersdom gebaut?

Der alte Petersdom war kurz vor dem Einsturz. Keine noch so große Sanierung konnte die Kirche wiederherstellen, und so wurde beschlossen, an ihrer Stelle eine neue Basilika zu bauen.

Wer baute den Petersdom?

Der Petersdom wurde von Papst Julius II. in Auftrag gegeben.

Wer entwarf den Petersdom?

Am Bau des Petersdoms waren viele Architekten beteiligt, darunter Bernini und Michelangelo.

Welche Bedeutung hat der Petersdom?

Der Petersdom ist die letzte Ruhestätte des Apostels selbst. Er ist die wichtigste Kirche der Christenheit.

Kann man den Petersdom besichtigen?

Ja, der Besuch des Petersdoms ist kostenlos. Für ein intensiveres Erlebnis können Sie auch geführte Petersdom-Touren buchen.